• pps1
  • pps2
  • jetzt50x2

public-poetry-slam

Der Haiku-Hain: Poetry-Slams verkörpern einen neuen Umgang mit Poesie in phonetischer Sprache. Haiku-Hain ist mein erstes Projekt, das den Slam in den öffentlichen urbanen Raum in die Schriftssprache überträgt. Haikus, als ursprünglich aus Japan stammende Poesieform, benutzte ich als Medium, um Parkbänke mit dem Wortsilbenspiel 5-7-5 zu versehen. Jede Bank hat dabei nur eine Zeile, sodass der Betrachter bei einem Spaziergang sich sein eigenes Haiku zusammensetzten kann.
Der Haiku-Hain ist im Bergpark Wilhelshöhe/Kassel seitlich vom Fontänenteich zu finden. Weitere Public-Poetry-Slams auf Bankansammlungen im urbanen Öffentlichkeitsraum sind in Arbeit.